Vollautomatisches kinematisches Viskosimeter

Das PV200DA ist ein vollautomatisches kinematisches Viskosimeter zur schnellen Bestimmung der kinematischen Viskosität bei Ölen. Die Konstruktion mit den Doppelwasserbädern ermöglicht die Viskosität beim 40 ℃ und 100 ℃ gleichzeitig zu messen und daraus den Viskositätsindex automatisch abzuleiten. Der Autosampler mit 24 Probenpositionen macht den manuellen Eingriff überflüssig. Das Gerät ist nach ASTM D7279 Standard entwickelt und seit 2017 auf dem Markt. Die Probeninjektion, der Messvorgang und der Reinigungsprozess verlaufen vollautomatisch und intelligent nach Voreinstellung.

Leistungsmerkmale

  • Standards und Normen: u.a. ASTM D7279 und D445
  • Messbereich: 0,3 – 6000 mm2/s
  • Breitspektrum-Kapillare: die Messspanne der Kapillare beträgt 100-fach. Um das ganze Spektrum der Viskosität abzudecken, sind nur 2 Kapillare nötig.
  • Probemenge: 0,3 – 1 ml
  • Probeninjektion: intelligenter Autosampler mit 24 Probenpositionen
  • Wasserbadvolumen: 2×2 L
  • Temperaturbereich: 20-120 ℃ (bei Zieltemperaturen unter 40 ℃ wird ein zusätzlicher Kühler benötigt.)
  • Temperaturabweichung: 0,01 ℃
  • Zeitabweichung: 0,01 s

Betriebsanforderungen

  • Stromversorgung: AC220V±10%  50HZ±10%

  • Arbeitstemperatur: 10 – 38℃

  • Relative Luftfeuchtigkeit: < 80%RH

Eigenschaften

  • Messgeschwindigkeit: Eine Standardmessung dauert 2 – 3 Minuten; Einzelmessungen innenhalb 1 Minute möglich.
  • Automatisierung: Probeninjektion und –analyse sowie Reinigung, Trocknen, Ergebnis- und Vergleichsberechnung verlaufen vollautomatisch nach Voreinstellung ohne manuellen Eingriff. Die beiden Kapillare können Aufgaben wie Analyse, Reinigung und Trocknung unabhängig voneinander ausführen.
  • Kompatibilität: Das Gerät ist in der Lage, sowohl farblose als auch farbige Proben zu analysieren, einschließlich Benzin, Diesel, Kerosin, Schneidflüssigkeiten, Additive sowie frische und gebrauchte Schmieröle.
  • Sensibilität: Das Gerät ist nicht mehr auf die konventionelle Quantifizierungsmethode mit Mikropipetten angewiesen, sondern verfügt über eine sekundäre Quantifizierungsfunktion, die die Messbedingungen automatisch und präzise steuern kann. Damit werden die Einschränkungen und die Abweichungen durch Quantifizierung mit Pipetten vermieden und die genaue Messergebnisse sichergestellt.
  • Reinigung: Mit der intelligenten Reinigungsfunktion kann der beste Reinigungsmodus anhand der gemessenen Viskosität automatisch ausgewählt werden. Die vollautomatische Reinigung mit zweierlei Lösungsmitteln macht die Reinigung vollständiger, schneller, effizienter und kostengünstiger. Eine Reinigungsprozedur verbraucht in der Regel nicht mehr als 10 ml Reinigungsflüssigkeit.
  • Benutzerfreundlichkeit: Dank der integrierten Software verlaufen die Auswahl des Viskosimeters und die Sequenzierung der Probeninjektion automatisch und effizient. Proben können jeder Zeit manuell hinzugefügt, aussortiert oder priorisiert werden. Bei Erfüllung der Berechnungsbedingung wird der Viskositätsindex automatisch berechnet.
  • Zusatzfunktionen: Kalibrierung der Konstante, der Temperatur und der internen Uhr sowie automatische Konvertierung zwischen der kinematischen Viskosität und der Engler-Viskosität.
  • Sicherheit: Dualer Übertemperaturschutz durch Software und Hardware; Übertemperaturalarm; Trockenbrennschutz; Reinigungsmittelstandalarm und Abfallflüssigkeitsstandalarm.
  • Doppelwasserbäder: Die doppelwandigen Wasserbäder sorgen für eine einfache Temperaturkotrolle. In jedem Wasserbad ist ein Kapillar integriert, um die Viskosität bei unterschiedlichen Temperaturen gleichzeitig zu messen und die Kapillare nach der Messung unabhängig voneinander zu reinigen. Außerdem ist das eingebaute Viskosimeter schnell austauschbar ohne Entleerung der Wasserbäder.
  • Druckluft-Schaltschrank: Das Gerät ist in der Lage, durch einen eingebauten Druckluft-Schaltschrank die Reinigungsprozedur nach der Messung sofort einzuleiten.
  • Autosampler: Der Autosampler ist kompakt und weniger störungsanfällig.
  • Temperaturkontrolle: Dank hochsensibler PT100-Temperatursensoren ist die Temperatur in den Wasserbädern präzise regulierbar. Die Genauigkeit beträgt 0,01℃.
  • Signalstabilität: Die integrierte High-End Glasfaserverstärker und die mit Hochtemperaturtechnik verpackten Glasfasern stellen eine stabile und akkurate Signalübertragung sicher.